CHIROPLUS - Höhenluft
Menu



NEU: Höhenluft-Intervall-Training [HIT]

Mit weniger Sauerstoff zu mehr Energie

Normalerweise ist Sauerstoffmangel eher schädlich als gut. Wendet man sauerstoffreduzierte [„dünne“] Luft aber ganz dosiert an, wie etwa bei einem Aufenthalt in den Bergen, so reagiert der Organismus auf diesen „Reiz“ mit vielfältigen positiven Wirkungen, die allesamt mit Verbesserung der Widerstandskraft bzw. optimierter Sauerstoffverwertung einhergehen.

 




Durchatmen für Ihre Gesundheit - der Mix machts!

Zunächst nur im Spitzensport unter dem Stichwort „Höhentraining“ eingesetzt, haben Forscher diese effiziente Methode als rein passive Höhenluft-Atmung am Generator für Therapie- und Trainingszwecke weiterentwickelt.

Der Clou bei dem Verfahren liegt darin, den Sauerstoffgehalt während der Anwendung zu verändern. Mal etwas weniger Sauerstoff, mal ganz normale Umgebungsluft.

Nutzen Sie diese Methode bei:

  • Schlafstörungen / Schlafapnoe
  • Stress / Burnout / Depression
  • Übergewicht / Zuckerkrankheit [Diabetes]
  • Bluthochdruck / Koronarer Herzkrankheit [KHK]
  • Allergien / Heuschnupfen / Asthma
  • Bronchitis / COPD

Workout für Ihre Zellen


Die medizinische Wissenschaft geht heute davon aus, dass ein sehr großer Teil aller chronischen Erkrankungen auf eine gestörte Energieproduktion in den Mitochondrien zurückgeht. Sie sind die Batterien [Kraftwerke] in unseren Zellen.
Wenn diese Batterien nicht mehr optimal funktionieren, liefern sie deutlich weniger Energie als benötigt wird, was wir ungefähr ab dem 35. Lebensjahr an Symptomen wie Leistungsabfall, Burnout, Herzkreislaufproblemen oder einer Gewichtszunahme bemerken.

Das Höhenluft-Intervall-Training hilft auf einzigartige Weise die „Kraftwerke der Zellen“ wieder zu aktivieren. Während Sie dabei entspannt liegen und atmen, laufen Ihre Zellen auf Hochtouren.


Höhenluft als Medizin


Die Behandlung beginnt meist mit einem Höhenäquivalent von 2500 m und wird von mal zu mal um 500 m gesteigert, bis schließlich eine Höhe von 4000 m erreicht wird. In jedem Einzelfall wird die Höhe aber individuell bestimmt und angepasst. Dies geschieht über einen Pulsoximeter, der Ihre Sauerstoffsättigung im Blut [SpO2] misst und permanent überwacht, so dass es zu keiner Überlastung kommt.

Eine kurmäßige Anwendung umfasst in der Regel zunächst 10 Sitzungen zu je 40 Minuten.
In einem bequemen Relaxsessel sitzend oder liegend atmen Sie ganz entspannt über eine Atemmaske im ständigen Wechsel sauerstoffreduzierte und normale Luft.

Nach spätestens zwei bis drei Sitzungen berichten die meisten Anwender über:

zunehmende Entspannung, besseren Schlaf, Optimierung der allgemeinen Leistungs- und Widerstandsfähigkeit.



++  Chiropraktiker Bonn  ++  Heilpraktiker Bonn  ++  Spineliner Bonn  ++  Chiropraktik Bonn  ++  Höhenluft-Intervall-Training  ++